Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Abgelenkt durch ein Fest und aufgefahren

Bergisch Gladbach (ots) - Ein Opel-Fahrer schaute aus dem Fenster zu einem Fest auf einem Bauernhof und bemerkte nicht, dass vor ihm an einer Ampel ein Pkw bei Rot wartete.

Wenn auf dem Bauernhof an der Kürtener Straße ein Fest gefeiert wird, ermöglicht man den Besuchern ein leichtes Überqueren der Fahrbahn, in dem eine Ampel aufgestellt wird.

So war es auch am letzten Wochenende. Eine Toyota-Fahrerin fuhr am Samstag (20.08.) gegen 17.10 Uhr in Richtung Spitze auf diese Ampel zu, stoppte und wartete auf Grünlicht, während ein 24-Jähriger mit seinem Opel ebenfalls die Kürtener Straße in gleicher Richtung befuhr. Der Gladbacher bemerkte das Fest auf dem Bauernhof und war für einen Moment davon abgelenkt. Als er wieder nach vorne schaute, waren da plötzlich die Ampel und davor der stehende Toyota. Der Gladbacher versuchte noch zu bremsen, konnte einen Aufprall jedoch nicht mehr verhindern.

Dabei verletzte sich die Fahrerin aus dem Toyota Yaris leicht. Die Frau aus Willich wollte sich selbständig zum Arzt begeben.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 4.000 Euro. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: