Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - Besorgte Nachbarin verständigte die Polizei

Leichlingen (ots) - Weil ihre Nichte und deren Lebensgefährte sich über Stunden streiten, verständigt aus Sorge die Tante und gleichzeitig Nachbarin die Polizei.

Mehrfach sah die 49-Jährige den jungen Mann gestern Abend (19.07.) von ihrer Nichte wegfahren und wiederkommen. Zwischendurch stritten die jungen Leute lautstark. Gegen 23.15 Uhr wuchs die Sorge um ihre Nichte so stark, dass sie die Polizei verständigte.

Bei Eintreffen des Streifenwagens stand der 20-Jährige wieder einmal vor der Haustür und diskutierte mit der Nachbarin.

Während dessen erklärte die 20-jährige Lebensgefährtin den Beamten, dass es lediglich verbalen Streit gegeben hätte.

Der Beschuldigte gab an, aufgrund des Streites immer wieder weg gefahren zu sein. Doch offensichtlich hatte er getrunken und auch Drogen zu sich genommen. Entsprechende Tests bestätigten das. Daraufhin wurden Blutproben angeordnet und der Führerschein des Solingers sichergestellt. Weiterhin erhielt der junge Mann einen Platzverweis für den Rest der Nacht. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: