Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Kürten - Aufmerksame Zeugen verhindern Einbruch

Kürten (ots) - Nachbarn haben drei Männer dabei beobachtet, wie diese in ein Haus einbrechen wollten. Zwei weitere wartende Mittäter bemerkten die Anwohner und dann flüchteten alle.

Am Mittwoch (29.06.), um 18:43 Uhr bemerkten aufmerksame Nachbarn in Kürten Biesfeld drei Männer auf einem Grundstück, welche dort gegen die rückwärtigen Fenster klopften. Die Personen trugen Werkzeug mit sich. Den Nachbarn war bekannt, dass die Bewohner des Hauses gerade nicht daheim waren.

Vor dem Haus der abwesenden Anwohner stand zu dieser Zeit auch ein Skoda mit zwei weiteren Personen. Als die Insassen des Skoda die aufmerksamen Anwohner bemerkten, hupten sie und warnten somit die drei hinter dem Haus befindlichen Personen. Alle fünf Personen entfernten sich unverzüglich und konnten entkommen. Bei dem Skoda handelte es sich um ein ausländisches Fahrzeug - die diesbezüglichen Ermittlungen dauern an.

Durch die Aufmerksamkeit der Nachbarn konnte so ein Einbruch verhindert werden.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang wachsam zu sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei zu verständigen. Unter der Kampagne "Riegel vor" können im Internet oder auf den Polizeiwachen nähere Informationen zum Schutz gegen Einbrecher eingeholt werden.(cb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: