Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Kürten - Verletzter Motorradfahrer nach Überholvorgang in Bechen

VUP Bechen Motorrad 29062016

Kürten (ots) - Ein Opel-Fahrer ist auf der Landstraße 296 (Odenthaler Straße) zum Überholvorgang ausgeschert und übersah einen von hinten kommenden und ebenfalls überholenden Motorradfahrer. Es kam zur Kollision und der Pkw Fahrer flüchtete.

Am Mittwoch (29.06.), um 06:50 Uhr befuhr ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Kürten die Odenthaler Straße, von Kürten-Bechen in Richtung Odenthal. Auf gerader Strecke setzte er zum Überholen der vor ihm fahrenden Fahrzeuge an. Ein in gleicher Richtung fahrender 41-jähriger Führer eines Pkw aus Kürten setzte in diesem Moment ebenfalls zum Überholen an. Hierbei übersah er den bereits neben ihm fahrenden 50-jährigen Motorradfahrer und kollidierte mit diesem.

Der 50-Jährige stürzte dabei von seinem Motorrad und verletzte sich schwer. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Kölner Unfallklinik.

Ohne seine Personalien anzugeben, oder sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der Opel-Fahrer weiter.

Eine Zeugin reagierte kurzentschlossen, indem sie sich kurz um die Erstversorgung des Verletzten sorgte und dann hinter dem Flüchtigen her fuhr. So konnte sie sich das Kennzeichen des Opel notieren und dies an die Polizei weitergeben.

Der Opel-Fahrer konnte kurze Zeit später an seiner Arbeitsstelle angetroffen werden. Der Führerschein des 41-jährigen Kürteners ist sichergestellt worden.

An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. (cb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: