Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Overath - Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei

Overath (ots) - Erfahrene Polizeibeamte haben einen Rollerfahrer nach kurzer Verfolgungsfahrt geschnappt und stellten mehrere Straftaten fest.

Eine Streifenwagenbesatzung wurde am Montag (27.06.), gegen 22:50 Uhr auf einen 20-jährigen Rollerfahrer aus Overath aufmerksam. Dieser fuhr mit einem unbeleuchteten Roller ohne Kennzeichen auf dem Gelände einer Tankstelle in Vilkerath. Als dieser die Polizisten erblickte, fuhr er in ein angrenzendes Industriegebiet und versuchte dort zu entkommen. Auch auf Aufforderungen der Polizeibeamten über Außenlautsprecher "Stehen zu bleiben" reagierte er nicht.

Der Flüchtige fuhr in eine Sackgasse und wollte die Beamten abschütteln, indem er über einen Fußweg in Richtung Mucher Straße entkommen wollte. Zu seinem Entsetzen hatte sich jedoch am anderen Ende des Fußweges ein weiterer Streifenwagen postiert. Die Beamten konnten ihn dort an einer weiteren Flucht hindern.

Der Hintergrund seiner Flucht stellte sich in Form von mehreren Auffälligkeiten dar.

Der 20-jährige war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und er führte das Kraftfahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem besteht der Verdacht, dass der Roller zuvor entwendet wurde.

Im Anschluss musste der Heranwachsende die Beamten noch zur Polizeiwache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Ein umfangreiches Ermittlungsverfahren erwartet ihn nun. (cb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: