Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Zwei Auffahrunfälle auf der Frankenforster Straße

Bergisch Gladbach (ots) - Gleich zweimal bekommen gestern Nachmittag (21.06.) Autofahrer nicht mit, dass Fahrzeuge vor ihnen auf der Frankenforster Straße verkehrsbedingt anhalten mussten.

Gegen 16.30 Uhr machten zwei Verkehrsteilnehmer sich bei einem vorbeifahrenden Streifenwagen bemerkbar. Die Männer hatten kurz zuvor einen Auffahrunfall. Der 42-Jährige aus Köln hatte in seinem Opel Vectra zu spät bemerkt, dass der 47-jährige VW-Fahrer aus Duisburg vor ihm verkehrsbedingt anhalten musste und war aufgefahren.

Eine 48-jährige Beifahrerin verletzte sich dabei leicht. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 1.700 Euro.

Kurze Zeit später, gegen 17.10 Uhr, wurde wieder ein Streifenwagen von zwei Personen auf der Frankenforster Straße angehalten. Ähnlich wie zuvor, hatten auch diese beiden Autofahrer einen Auffahrunfall, weil der Vordermann (35 Jahre alt, aus Bergisch Gladbach) in seinem Ford Fiesta verkehrsbedingt anhalten musste und der dahinter fahrende 61-jährige Daimler-Fahrer aus Freilingen das zu spät bemerkte. Der Daimler rutschte auf den Fiesta und versuchte einen Schaden von insgesamt rund 2.000 Euro.

Der Fiesta-Fahrer verletzte sich leicht, ein Rettungswagen war jedoch nicht erforderlich. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: