Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Gemeinsame Durchsuchungsaktion von Polizei und Ausländerbehörde des Kreises abgeschlossen

Bergisch Gladbach (ots) - Polizei RheinBerg und Ausländeramt des Kreises geben als Abschlussmeldung gemeinsam bekannt:

Am Dienstagmorgen (22.03.) ist in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung in Bergisch Gladbach-Frankenforst eine gemeinsame Durchsuchungsaktion von Polizei und Ausländerbehörde des Kreises erfolgt.

Bei diesem Einsatz von circa 40 Mitarbeitern der Polizei und des Kreises konnten um 06:00 Uhr 25 Personen in der Unterkunft angetroffen werden. Neun Männer mit unterschiedlichsten Nationalitäten brachten die Beamten zur Wache, wo sie fotografiert und ihre Fingerabdrücke verglichen wurden.

Für drei der Überprüften hatte das Ausländeramt im Vorfeld Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt. Die Verdachtsmomente gegen sie erhärteten sich nicht. Daher sind sie genau wie vier weitere nach dem Datenabgleich entlassen worden.

Bei zwei Afrikanern ergab der Datenabgleich einen dringenden Verdacht unter ausländerrechtlichen Gesichtspunkten. Sie waren unter abweichenden Personalien bereits in Deutschland erfasst worden. Die Ausländerbehörde wird jetzt prüfen, ob die beiden Männer weiter in Haft bleiben.

Bei einem Mann konnte ein in Bonn entwendetes Handy sichergestellt werden. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: