POL-RBK: Bergisch Gladbach - Wiederholt betrunken im Auto angehalten

Bergisch Gladbach (ots) - Eine Zeugin informierte gestern (10.03.) 21.30 Uhr die Polizei darüber, dass ein 50-Jähriger gerade betrunken mit seinem Auto unterwegs sei.

Dem Streifenwagen kam der Peugeot auf der Alte Wipperfürther Straße entgegen. Die Beamten wendeten sofort und versuchten den Wagen zu stoppen. Doch der Fahrer ignorierte sämtliche Anhaltezeichen und fuhr stetig mit rund 20 km/h weiter. Als ein zweiter Streifenwagen ebenfalls mit Anhaltezeichen und Außenlautsprecher versuchte ihn anzuhalten, wich er sogar auf einen Gehweg aus. Blieb aber weiterhin bei seiner Geschwindigkeit.

Erst als der Peugeot überholt werden konnte, schafften die Beamten den Wagen langsam werdend zu stoppen.

Aus der geöffnete Fahrertür kam den Polizisten ein starker Alkoholgeruch entgegen.

Daraufhin wurde der 50-Jährige zur Wache gebracht und eine Blutprobe angeordnet. Seinen Führerschein büßte der Mann bereits am Tag zuvor ein, als er ebenfalls betrunken ins seinem Fahrzeug angehalten worden war.

Um eine Weiterfahrt nun endgültig zu verhindern, wurden die Autoschlüssel des Peugeot der Anwältin des Gladbacher übergeben. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: