Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - Streit endete mit Widerstand

Leichlingen (ots) - Weil es zwischen einigen Personen Streit gegeben hatte, wurde die Polizei am 23.02.2016 gegen 23.30 Uhr in eine Zuwandererunterkunft an der Friedensstraße gerufen.

Bei Eintreffen der Beamten befanden sich mehrere Bewohner vor der Unterkunft auf der Straße und dem Rasen. Sie deuteten den Beamten gegenüber an, dass der Randalierer im Haus sei. Die Beamten trafen ihn nach kurzer Flucht in einer Gemeinschaftsküche an. Er wurde aufgefordert das Gebäude zu verlassen und erhielt auch einen Platzverweis. Doch dem kam er nicht nach. Als die Polizisten ihn am Arm packen wollten, versuchte er zu flüchten und schlug um sich. Mehrere Beamte packten ihn und legten ihm Handfesseln an. Trotzdem schlug und trat er weiter um sich und auf dem Weg zum Streifenwagen versuchter der 31-Jährige die Beamten zu bespucken. Als der Mann dann auch noch seinen Streitkontrahenten sah, versuchte er sich erneut tobend und schimpfend zu befreien.

Auf der Wache lehnte er zwar einen Atemalkoholtest ab, es war aber ersichtlich, dass der Mann alkoholisiert war. Man ließ ihn erst einmal seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen, bevor er wieder entlassen wurde.

Eine Anzeige wegen Widerstand wurde gefertigt. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: