POL-RBK: Bergisch Gladbach - Beim dritten Einsatz mit Küchenmesser empfangen

Bergisch Gladbach (ots) - Dreimal sind Beamte der Wache Bergisch Gladbach am Samstagmorgen (20.02.16) in den Ahornweg nach Heidkamp gerufen worden.

Während die beiden ersten Einsätze um 02:20 Uhr und um 03:00 Uhr vermeintlich normale Ruhestörungen unterschiedlicher Parteien waren, wurden die Beamten gegen 06:00 Uhr gerufen, weil aus einer Wohnung laute Schreiereien zu vernehmen waren.

Auf Klingeln empfing die 21-jährige Bewohnerin die Beamten bereits mit einem Küchenmesser in der Hand. Sie folgte aber den Anweisungen der Beamten, legte das Messer weg und leistete keinen Widerstand.

In der Wohnung trafen die Beamten auf den 39-jährigen Freund der Bergisch Gladbacherin. Auch er war kooperativ. Beide schildern weitestgehend den gleichen Sachverhalt: man trank gemeinsam, geriet in Streit, beleidigte sich und wurde schließlich handgreiflich.

Dabei trat der 39-Jährige seine Freundin in den Unterleib und gegen den Kopf. Die Bergisch Gladbacherin setzte sich mit dem Küchenmesser zur Wehr. Die Bergisch Gladbacher verletzten sich beide leicht. Gegen die zwei wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: