POL-RBK: Burscheid - Nach Streit betrunken Auto befahren

Burscheid (ots) - Zum wiederholten Male bat eine 44-Jährige auf der Straße Heddinghofen die Polizei um Hilfe. Sie und ihr Ehemann leben zwar in Trennung, wohnen aber aufgrund der gemeinsamen Kinder in einem Haus.

Gestern (11.02.2016) kam es wieder einmal zum Streit. Der 43-jährige Ehemann geriet gegen 23.30 Uhr im betrunkenen Zustand mit seiner Frau in einen verbalen Streit. Da er zunehmend aggressiver wurde, beendete die 44-Jährige das Gespräch und ging in ihr Bett. Später kam er dann zu ihr ins Schlafzimmer und verlangte ihren Auszug aus dem Haus. Da sie sich weigerte, sammelte er alle Schüssel vom Haus ein und fuhr damit fort, noch bevor die hinzugerufenen Polzisten eintrafen.

Nachdem die 44-Jährige erklärt hatte, dass ihr Mann unter Alkoholeinfluss mit dem Auto unterwegs war, traf der 43-Jährige auch schon wieder ein.

Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Daraufhin musste er zwecks Blutprobe mit zur Wache. Doch zuvor wurde gegen ihn noch ein Wohnungsverweis mit einem 10-tägigen Rückkehrverbot ausgesprochen.

Seinen Führerschein und den Haustürschlüssel stellten die Beamten sicher. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: