POL-RBK: Bergisch Gladbach - Widerstand nach Trunkenheitsfahrt

Bergisch Gladbach (ots) - Am frühen Montagmorgen (01.02.2016) beobachteten Zeugen einen Täter, der auf der Graf-Hermann-Straße zwei Pkw beschädigte. Ein Fahrzeug wurde mit einer Eisenstange "bearbeitet", bei dem zweiten wurden die Reifen zerstochen. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen verliefen zunächst erfolglos.

Um 07:15 Uhr fiel der Täter erneut auf - nun als Rollerfahrer auf der Reginharstraße. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 37-jährigen Kölners. Im weiteren Verlauf zeigte sich der Kölner völlig unkooperativ. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab. Weiterhin versuchte er, Gegenstände aus mitgeführten Taschen zu entnehmen, obwohl die Beamten das ausdrücklich untersagten.

Im anschließenden Gerangel um eine Tasche schlug er nach einem Beamten - traf aber nur eine Hand. Schließlich konnten vier Beamte weitere Angriffe unterbinden und den Täter fesseln.

Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit und Widerstand. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: