Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - 66-Jähriger muss Blutprobe und Führerschein abgeben

Bergisch Gladbach (ots) - Ein 66-jähriger Bergisch Gladbacher ist am Samstag (09.01.16) in einen Verkehrsunfall verwickelt worden und musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Gegen 13:55 Uhr fuhr der 66-Jährige auf der Richard-Zanders-Straße in Richtung Hauptstraße. Für ihn unvermittelt bog plötzlich ein 29-jähriger Bergisch Gladbacher mit seinem Passat aus einer Grundstückszufahrt ein. Nach Angaben des 29-Jährigen bestand für ihn eine Sichtbehinderung durch ein geparktes Fahrzeug, so dass er den anderen Pkw nicht erkennen konnte.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamte bei dem 66-Jährigen Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab einen Wert von 0,56 Promille - zu viel bei einem Unfall. Der Bergisch Gladbacher musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000,-EUR. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: