Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen- Auto in den Graben gefahren und geflüchtet

Wermelskirchen (ots) - Am 04.06.20115, gegen 23:00 Uhr bemerkten Zeugen einen vermutlich verunfallten PKW auf der Remscheider Straße, L409, in Wermelskirchen, in der Nähe der Ortschaft Preyersmühle. Es handelte sich um einen blauen Renault Megane Cabrio. An dem Fahrzeug waren keine Kennzeichen angebracht. Die Zeugen konnten auch keinen Fahrer des Wagens ausfindig machen. Die herbeigerufenen Polizeibeamten fanden auch niemanden, der sich für das Fahrzeug in irgendeiner Form verantwortlich fühlte. Da die Möglichkeit bestand, dass ein Insasse des PKW verletzt in der Nähe lag, wurde die Umgebung des Unfallortes zunächst von den Beamten intensiv ohne Erfolg abgesucht. Anschließend wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, welcher die Umgebung des PKW weitläufig aus der Vogelperspektive absuchte. Dies verlief ebenfalls ohne Erfolg. So blieb nur festzustellen, dass der Renault in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Dort beschädigte er die Leitplanke und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der oder die Insassen entfernten sich dann von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von circa 3000 Euro. Der PKW wurde abgeschleppt. Die Ermittlungen nach Herkunft und Fahrer des PKW dauern an. Die Polizei bittet weitere mögliche Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 02202 2050. (jn)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: