Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Weitere Festnahme eines Tatverdächtigen

Bergisch Gladbach (ots) - Die Festnahme eines weiteren Tatverdächtigen ist der Polizei RheinBerg heute (23.12.14) geglückt. Seit mehreren Monaten führte das zuständige Kriminalkommissariat die Ermittlungen gegen einen 18-jährigen Bergisch Gladbacher. Ihm wird vorgeworfen, in wechselnden Konstellationen unter anderem für mehrere Raubdelikte verantwortlich zu sein. So versuchte er beispielsweise im März 2014 am Hans-Zanders-Bad unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld von einem 19-jährigen Kürtener zu erpressen. Darüber hinaus steht er im Verdacht, im Rahmen der Bergisch Gladbacher Kirmes im Juni 2014 einem damals 15-jährigen Bergisch Gladbacher unter Einsatz eines Schlagstockes dessen Handy geraubt zu haben. Zusammen mit seinen Mittätern ging der 18-Jährige dabei durchaus brutal vor - er setzte Teleskopschlagstöcke, Messer oder Baseballschläger zur Drohung ein - zum Teil verletzte er seine Opfer auch damit. Insgesamt sechs Taten werden dem Bergisch Gladbacher derzeit vorgeworfen und haben dazu ausgereicht, einen Haftbefehl gegen ihn zu erwirken. Dieser wurde heute von Beamten der Kriminalpolizei RheinBerg vollstreckt. Der 18-Jährige wurde an seiner Wohnanschrift festgenommen. Auch er wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt. Details zu den einzelnen Taten können mit Rücksicht auf die noch andauernden Ermittlungen hinsichtlich möglicher weiterer Taten und weiterer Mittäter derzeit noch nicht mitgeteilt werden. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: