Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Erste Glatteisunfälle am Montagmorgen

Bergisch Gladbach (ots) - Montagmorgen (08.12.2014) ereigneten sich um 08.15 und 08.55 Uhr im Stadtgebiet zwei Glatteisunfälle. In der Herkenrather Straße fuhren ein 45-jähriger Autofahrer aus Bergisch Gladbach und ein 43-jährigen Radfahrer (ebenso aus Bergisch Gladbach) in Richtung Herkenrath. Als der Autofahrer den Radfahrer überholte, kam er auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte leicht mit dem Radfahrer, der auf die Straße stürzte und sich leicht verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen; Sachschaden knapp 2000,--EUR.

Kurz vor 09.00 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus Bergisch Gladbach mit seinem Fahrrad die Saaler Straße in Richtung Golfplatzstraße. Vor ihm befand sich eine 55-jährige Bergisch Gladbacherin mit ihrem Pkw. Als sie verkehrsbedingt anhalten musste, bremste der Radfahrer auf glatter Fahrbahn, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf. Er stürzte auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden; Sachschaden ebenso knapp 2000,--EUR. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: