Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - Fußgänger machte sich mit einer Taschenlampe bemerkbar

Wermelskirchen (ots) - Ein 55-jähriger Hyundai-Fahrer aus Kürten befuhr gestern Nachmittag (01.12.2014) gegen 17.15 Uhr die Straße "Buchholzen" in Richtung Dreibäumen. Als ihm auf dem rechten Fahrbahnrand ein Fußgänger entgegen kam, der sich plötzlich mit einer Taschenlampe bemerkbar machte, lenkte er sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, um noch rechtzeitig auszuweichen. Der hinter ihm fahrende Krad-Fahrer musste daraufhin sein Fahrzeug auch stark abbremsen. Dabei fiel das Zweirad auf die Seite und rutsche samt dem 16-jährigen Fahrer aus Wermelskirchen einige Meter über die Fahrbahn.

Dabei verletzte sich der 16-Jährige leicht.

Es entstand an seinem Krad ein Sachschaden von ca. 500 Euro. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: