Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Rennradfahrer durchschlägt Pkw-Scheibe - leichtverletzt

Durchschlagene Seitenscheibe beim Unfall mit Rennradfahrer in Bergisch Gladbach am 20.03.2014

Bergisch Gladbach (ots) - Ein 59-jähriger Rösrather hat gestern (20.03.14) bei einem Unfall mit seinem Kopf die Seitenscheibe eines Polo durchschlagen und sich glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Rösrather fuhr gegen 17.15 Uhr mit seinem Rennrad den leicht abschüssigen Geh-/Radweg der Straße "Strassen" in Richtung Moitzfeld. In Höhe eines Supermarktes bog ein 84-jähriger Bergisch Gladbacher mit seinem Polo von der Straße "Strassen" nach links auf den Parkplatz ab, ohne auf den Radfahrer zu achten. Dem Senior hatte zuvor ein entgegenkommender Pkw-Fahrer bei dichtem Verkehr die Einfahrt zum Parkplatz freigelassen. Dass sich neben der Fahrzeugschlage der Radfahrer auf dem kombinierten Geh-/Radweg näherte, hat der 84-Jährige nicht wahrgenommen. Der 59-Jährige machte noch eine Vollbremsung - trotzdem konnte er nicht vermeiden, dass er zunächst mit dem Vorderrad gegen die Fahrzeugseite und im Anschluss mit dem Kopf durch die Seitenscheibe schlug. Glücklicherweise trug er einen Fahrradhelm, so dass er sich nicht schwer verletzte. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 3000,- EUR geschätzt. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: