Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - Zwei Unfälle mit vier Leichtverletzten und hohem Sachschaden

VU Wermelskirchen Dellmannstraße 20.03.2014, 20.15 Uhr

Wermelskirchen (ots) - Bei gleich zwei Verkehrsunfällen an der Einmündung Dellmannstraße/Wolfhagener Straße wurden am Donnerstag (20.03.2014) vier Personen leicht verletzt; es entstand 25.000,--EUR Sachschaden.

Gegen 16.30 Uhr befuhr ein 34-jährigen Odenthaler mit seinem Pkw die Dellmannstraße in Richtung Remscheid. Er näherte sich der Einmündung zur Wolfhagener Straße. Dort stand eine 19-jährige Wermelskirchenerin, weil die Ampel für sie Rotlicht zeigte. Der 34-Jährige erkannte zwar den stehenden Pkw, glaubte aber dieser würde losfahren. Erschwerend kam hinzu, dass er das Rotlicht aufgrund tiefstehender Sonne nicht richtig erkennen konnte. Im letzten Moment bremste er seinen Pkw voll ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die 19-Jährige und ihre 49-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, hier entstand geschätzter Sachschaden von 9000,--EUR. Ein Pkw musste abgeschleppt werden.

Gegen 20.15 Uhr befuhr ein 42-jähriger Wermelskirchener mit seinem Pkw die Wolfhagener Straße und fuhr trotz Rotlicht in den Einmündungsbereich hinein. Hier kollidierte er mit dem Pkw eines 65-jährigen Wermelskircheners, der die Dellmannstraße aus Richtung Remscheid kommend in Richtung Tente/Burscheid befuhr. Leicht verletzt wurden der 65-Jährige und seine 30-jährige Beifahrerin. Hier entstand ein Sachschaden von 16.000,--EUR. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: