Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Odenthal/Overath - Zwei Fälle häuslicher Gewalt

Odenthal/Overath (ots) - Zwei Fälle häuslicher Gewalt beschäftigten am Mittwochabend (19.03.2014) mehrere Polizeibeamtinnen und -beamte.

Gegen 19.00 Uhr gerieten Eheleute in einem Haus in Odenthal in einen verbalen Streit. Dies führte in den kommenden Stunden zu einer Reihe heftiger Beleidigungen. Gegen Mitternacht schloss sich die 37-jährige Frau in der Küche ein und rief von hier aus die Polizei. Noch vor Eintreffen der Beamten trat der 30-jährige Mann die Tür ein. Er stand leicht unter Alkoholeinfluss, wurde der Wohnung verwiesen und gegen ihn ein 10-tägiges Rückkehrverbot verfügt.

Kurz vor Mitternacht rückten Beamte zu einem Mehrfamilienhaus nach Overath aus. Hier war es mehrfach in den beiden letzten Wochen zu verbalen, aber auch körperlichen Auseinandersetzungen zwischen einer Mutter (40) und ihrem Sohn (17) gekommen. Gegen 22.00 Uhr und ohne erkennbaren Anlass ließ der 17-Jährige seinen Aggressionen freien Lauf. Er drohte seiner Mutter mit einem Messer und verdrehte ihr den Arm so stark, dass sie leicht verletzt wurde. Zuletzt warf er noch einen Beistelltisch gegen die Wand; dabei zerbrach die Tischplatte. Der Sohn wurde der Wohnung verwiesen und ein 10-tägiges Rückkehrverbot ausgesprochen, nachdem dessen Unterbringung geklärt war.

In beiden Fällen ermittelt die Kreispolizei wegen Körperverletzung und Bedrohung. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: