Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Parkplatzrempler mit hohem Sachschaden, Blutprobe und Führerscheinbeschlagnahme

Unfallfahrzeug vom 27.01.14

Bergisch Gladbach (ots) - Eigentlich waren die Beamten der Wache Bergisch Gladbach gestern (27.01.14) gegen 15:10 Uhr nur zu einem kleinen "Parkplatzrempler" in den Concordiaweg gerufen worden. Vor Ort trafen sie auch auf die beiden unfallbeteiligten Damen. Während eine 40-jährige Bergisch Gladbacherin auch nur eine kleine Beschädigung an der hinteren Stoßstange hatte, fehlten der 49-jährigen Unfallgegnerin aus Köln große Teile der vorderen Stoßstange. Auch der Kotflügel und die Motorhaube waren deutlich beschädigt. Diese beiden Schäden konnten unmöglich zusammengehören. Auf Befragen der Kölnerin teilte diese mit, sie habe kurz zuvor noch in Köln einem entgegenkommenden Pkw ausweichen müssen und sei dabei gegen einen Holzmasten gefahren. Die Polizei habe sie darüber nicht in Kenntnis gesetzt. Auch konnte sie über den vermeintlich entgegenkommenden Pkw keinerlei Angaben machen. Im Verlauf der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei der Kölnerin fest. Ein Alkotest bestätigte dies. Ermittlungen der Kölner Polizei ergaben, dass die 49-Jährige in der Kunstfelder Straße in Köln Dünnwald gegen ein Verkehrszeichen gefahren war und dieses umgebogen hatte. Der Kölnerin wurde eine Blutprobe entnommen - ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 6000,- EUR geschätzt. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: