Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - Streitigkeiten um Geld endeten in körperlicher Auseinandersetzung

Leichlingen (ots) - Schon seit längerem kam es in einer Beziehung von Lebenspartnern zu Streitigkeiten, da die Frau der Meinung ist, den größeren Teil der Lebensunterhaltskosten zu tragen. Auch am gestrigen Tage (26.01.2014 gegen 17.15 Uhr) waren die Diskussionen wieder eskaliert. Beide Partner hatten sich auf einem Parkplatz gegenseitig verbal attackiert, bis hin zu Handgreiflichkeiten. Der 29-Jährige zog seiner Partnerin an den Haaren, sie riss sich los und warf eine Zigarette hinter ihm her. Daraufhin schlug er sie und trat sie gegen das Bein. Dann setzte er sich ins Auto und fuhr mit dem gemeinsamen Kleinkind davon. Sie blieb mit leichten Verletzungen zurück. Aus Angst, er würde das Kind als Druckmittel gegen sie benutzen, verständigte die 32-Jährige die Polizei. Nach Sachverhaltsklärung konnte der junge Mann bei seinen Eltern telefonisch erreicht werden. Zunächst zeigte er sich sehr uneinsichtig und wollte das Kind nicht zurückbringen. Nach längerer Gesprächsführung kehrte er dann aber doch mit den Kind in die Wohnung zurück, erhielt jedoch von den Beamten einen Wohnungsverweis mit einem 10-tägigen Rückkehrverbot. Wieder zeigte sich der 29-Jährige zunächst uneinsichtig. Nach dem ihm die Beamten drohten, ihn in Gewahrsam zu nehmen, beugte er sich und verließ die Wohnung. Bei Zuwiderhandlung drohen ihm 500 Euro Zwangsgeld. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: