Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - 27-Jähriger randalierte und "beschäftige" Bürger und Polizei

Leichlingen (ots) - Gegen 18.00 Uhr erhielt die Polizei gestern (02.01.2014) den ersten Anruf eines Bürgers, der von einer männlichen Person angerempelt und umgestoßen wurde. Der 53-Jährige aus Leichlingen verletzte sich dabei leicht. Kurz darauf schon ging der nächste Hilfeanruf ein. In einer Bankfiliale soll der Mann zunächst gegen den Bankautomaten und danach einen Werbeaufsteller umgetreten haben. Werbeflyer hatte er einfach herumgeworfen und beim Verlassen der Filiale so stark gegen einen Blumenkübel getreten, bis dieser zerbrach. Dann verschwand er in der Kirchstraße. Eine Streifenwagenbesatzung konnte ihn dort jedoch nicht mehr antreffen. Gegen 18.45 Uhr meldeten sich Zeugen von einer Tankstelle an der Neukirchener Straße . Dort hielt der Randalierer Pkw-Fahrer an und trat gegen Autos (dabei ist offensichtlich kein Sachschaden entstanden). Dann endlich konnten Beamte ihn im Bereich des Bahnhofs antreffen. Hier riss er gerade das Werbeplakat eines Zirkus herunter. Weil er sich offensichtlich beim Randalieren an der Hand verletzt hatte, wurde ein Rettungswagen gerufen. Der 27-Jährige aus Leverkusen wollte jedoch nicht im Krankenhaus versorgt werden und wurde daher an Ort und Stelle behandelt. Der alkoholisierte Randalierer wurde zwecks Personalienfeststellung und Sachverhaltklärung zur Wache gebracht und anschließend entlassen.

Ein Platzverweis wurde ausgesprochen. Eine Strafanzeige wird folgen.(gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: