Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: +++ Sonderkommission "Kardio" überprüft weitere Sterbefälle +++ +++ Ermittlungen in Wilhelmshavener Altenheim +++

Oldenburg (ots) - In Zusammenhang mit den Untersuchungen im Fall des ehemaligen Krankenpflegers Niels H. hat die Sonderkommission "Kardio" der Polizeidirektion Oldenburg die Ermittlungen ausgedehnt.

Zu den Aufgaben der Sonderkommission gehörte es von Beginn an, alle Sterbefälle zu untersuchen, die in zeitlichem Zusammenhang mit den pflegerischen Tätigkeiten des Niels H. stehen. Dazu zählten auch Ermittlungen in einem Wilhelmshavener Altenwohnheim, in dem der Beschuldigte von Januar bis Juli 2008 arbeitete.

Für die Untersuchungen der Sterbefälle, die sich in der fraglichen Zeit in dieser Einrichtung ereignet haben, stellten die Ermittler dort nun umfangreiches Aktenmaterial sicher.

Die Polizeidirektion Oldenburg weist in diesem Zusammenhang nochmals auf das Hinweistelefon der Soko hin: es ist an Werktagen in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0441/790-3555 erreichbar. Zugleich können sich Ratsuchende und Hinweisgeber auch per Mail an die Soko wenden. Unter der Mailadresse soko-kardiohinweisaufnahme@ pd-ol.polizei.niedersachsen.de ist es möglich, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sonderkommission direkt zu kontaktieren.

Einen Hinweis zur Erreichbarkeit der Sonderkommission "Kardio" finden Sie auch im Internet auf der Homepage der Polizeidirektion Oldenburg (http://www.pd-ol.polizei-nds.de).

Rückfragen bitte an:
Sonderkommission Kardio
Pressestelle
Polizeidirektion Oldenburg
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/790-3454 und 799-1041
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: