PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: A3, Gem. Eppstein, Anschlussstelle Niedernhausen, Fahrtrichtung Köln Lkw Auffahrunfall mit Personen- und hohem Sachschaden

Wiesbaden (ots) - In der Steigung der BAB 3 kurz vor der Anschlussstelle Niedernhausen in Fahrtrichtung Köln kommt es am Montag, 29.02.2016, um 08:02 Uhr auf Grund unzureichenden Sicherheitsabstandes zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Der 50-jährige Fahrer eines Lkw fährt dem vorausfahrenden Lkw auf. Dadurch werden der rechte und mittlere Fahrstreifen blockiert. Der 50-Jährige wird leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bergung der Fahrzeuge und Räumung der Unfallstelle dauert 3,5 Stunden. Der Verkehr staut sich über 10 Kilometer zurück. Etwa eine dreiviertel Stunde später kommt es an der gleichen Stelle erneut zu einem Unfall zwischen drei Lkw. Unfallursächlich ist ebenfalls der zu geringe Sicherheitsabstand. Der 44-jährige Fahrer eines Lkw schiebt den vorausfahrenden Lkw auf einen weiteren auf. Bei dem zweiten Unfall werden ebenfalls der rechte und mittlere Fahrstreifen blockiert. Der 44-Jährige wird hierbei schwer verletzt, ein weiterer Fahrer wird leicht verletzt. Beide werden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Die Bergung der Fahrzeuge und Räumung der Unfallstelle dauert hier 3 Stunden. Der ursächliche Stau löst sich um 16:00 Uhr, also nach acht Stunden auf. Bei beiden Unfällen entsteht ein Gesamtsachschaden von 155.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: