PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Verkehrsunfall -Fahrer eingeschlafen -Glück im Unglück-

Wiesbaden (ots) - Am Sonntag, 09.03.2014, gegen 07.25 Uhr, befuhr ein Kleintransporter die Autobahn 3 aus Richtung Mönchhof-Dreieck in Richtung Wiesbadner Kreuz.

Am Wiesbadener Kreuz kam der Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst auf den dortigen Fahrbahnteiler, der die A3 von den Abfahrten zur A66 trennt.

Wie durch ein Wunder blieb der 38jährige Fahrer, sowie dessen vier und neun jährigen Kinder, die ebenfalls mit im Fahrzeug saßen, unverletzt.

Der Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er eingeschlafen sei und deswegen gegen den Fahrbahnteiler fuhr.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Hauptfahrbahn der A3 Richtung Köln für ca. eine Stunde gesperrt, der Verkehr wurde über die Parallelfahrbahn vorbeigeleitet. Es kam nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

gef. Rollwage, PHK

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: