Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Deal am Hauptbahnhof geplatzt - Zwei Festnahmen

Oberhausen (ots) - Gestern Mittag, 12.09.2017, gegen 15:30 Uhr hat ein Zeuge eine Polizeistreife am Hauptbahnhof auf zwei verdächtige Personen aufmerksam gemacht. Nach dem Fund von Cannabis sind zwei Männer (beide 23 Jahre alt) vorläufig festgenommen worden.

Polizeistreifen haben den Bereich Hauptbahnhof Oberhausen im besonderen Focus. Ein 32jähriger Zeuge sprach gestern zwei Beamte während ihrer Streife an. Er teilte ihnen mit, er hätte vermutlich in der Nähe einen Deal beobachtet. Zwei Männer hätten sich verdächtig benommen und anscheinend irgendetwas verdeckt übergeben. Die Männer hielten sich auch noch am Bahnhof auf. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung des Zeugen entdeckten die Polizeibeamten die beiden Männer schnell. Sie führten eine Personenkontrolle durch. Bei einer Durchsuchung entdeckten die Beamten bei einer der Personen tatsächlich auch mehrere Tütchen Cannabis, sowie ein Messer. Gegen einen der Männer besteht der Vorwurf des Handels mit Betäubungsmitteln, gegen den zweiten der Vorwurf des Besitzes von Betäubungsmitteln.

Die Anschuldigungen wurden bereits teilweise zugegeben. Beide wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Axel Deitermann
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: