Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Streit zwischen Fußgänger und Autofahrer eskaliert

unglaublich

Oberhausen (ots) - Gestern Abend (4.9.) wurden Polizisten zu einem kuriosen Einsatz auf der Michelstraße gerufen.

Ein 19jähriger Oberhausener stand mit seinem Auto in der Zufahrt zu den Kundenparkplätzen eines Kiosks. Um einem anderen Autofahrer die Ausfahrt zu ermöglichen, fuhr er kurz zurück, um sich dann sofort wieder auf seinen ursprünglichen Platz zu stellen. Zwischenzeitlich stand er dabei aber auf dem Gehweg, was einem 60jährigen Oberhausener wiederum gar nicht gefiel.

Obwohl Zeugen bestätigten, dass neben dem Auto selbst für einen Kinderwagen ausreichend Platz gewesen wäre, gestikulierte der Senior aufgeregt. Der Autofahrer öffnete daraufhin das Fenster der Beifahrertüre, um dem Fußgänger sein Manöver zu erklären.

Noch bevor er dazu kam, griff oder schlug der aufgeregte Passant mit seinem Arm in Richtung des 19Jährigen. Dann öffnete er seine Hose, holte sein Genital heraus und machte Anstalten in das Auto urinieren.

Der junge Mann sprang aus seinem Auto und eilte zu dem vermeintlichen "Pinkler", der noch immer mit seinem Geschlechtsteil in der Hand am geöffneten Beifahrerfenster stand. Er schubste den offensichtlich alkoholisierten Senior (0,94 Promille) von seinem Fahrzeug weg. Der Mann stolperte rücklings auf eine Rasenfläche, rappelte sich wieder auf und griff dann seinen Opponenten mit den Fäusten an.

Polizisten beendeten diese peinliche Situation und dokumentierten den ganzen Vorfall. Wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage und Körperverletzung wird sich der Senior jetzt verantworten müssen.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: