Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Wohnungseinbruchsradar - Einbrecher kommen wieder

POL-OB: Wohnungseinbruchsradar - Einbrecher kommen wieder
Bild

Ein Dokument

Oberhausen (ots) - Der Trend mit relativ wenigen (aus unserer Sicht aber immer noch viel zu vielen) angezeigten Wohnungseinbrüchen setzt sich fort. In der vergangenen Woche traf es 6 Wohnungen und Häuser. In vier Fällen brachen die Kriminellen ein, in 2 Fällen waren Fenster und Türen so gut gesichert, dass die Straftäter scheiterten.

Die reisenden Einbrecherbanden sind nicht verschwunden, sie sind in Oberhausen nur sehr vorsichtig geworden, weil sie in unserer Stadt das Entdeckungs- und Festnahmerisiko scheuen. Sie werden aber ganz bestimmt wiederkommen, spätestens in der schon kurz bevorstehenden "dunklen Jahreshälfte"!

Wie sind ständig mit unseren "Spezialtruppen" in den Stadtvierteln unterwegs und suchen aktiv nach den Bandenmitgliedern.

Unsere Ermittler gehen allen Spuren und Hinweisen nach, scheuchen diese Kriminellen auf und sind ihnen dicht auf den Fersen.

Wir brauchen aber auch weiterhin Ihre Unterstützung!

Informieren Sie uns sofort, wenn Sie verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft machen! Rufen Sie uns über Notruf 110 - wir kommen dann sofort!

Fragen Sie doch einfach mal unverbindlich (und selbstverständlich auch kostenlos!) bei unseren technischen Beratern, unseren erfahrenen und besonders geschulten Kriminalpolizisten, nach und informieren sich über technische Sicherungsmöglichkeiten für Ihre 4-Wände! (0208 826 4511)

Gemeinsam spucken wir diesen verdammten Verbrecherbanden auch weiterhin in die Suppe!

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: