Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Alkohol und die Folgen - Zwei Unfälle verursacht - Zwei leicht verletzte Personen

Oberhausen (ots) - Eine 31-jährige Frau fuhr am Dienstag, (7.2.) gegen 20.17 Uhr, auf ein Tankstellengelände an der Ruhrorter Straße. Beim Zurücksetzen ihres Fords stieß sie gegen einen Mercedes. Als der geschädigte Fahrzeugführer und weitere Zeugen die Fahrerin auf den verursachten Schaden ansprachen, flüchtete sie vom Tankstellengelände.

Weit kam die Frau jedoch nicht. An der Kreuzung Wunderstraße/Eschenstraße missachtete sie den Vorrang einer 20-jährigen Peugeot-Fahrerin und es kam zur Kollision beider Autos. Durch die Wucht des Aufpralles drehte sich der Peugeot und stieß gegen einen geparkten BMW.

Die 20Jährige und die 6-jährige Tochter der Unfallverursacherin wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Angehöriger begleitete das Kind.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft der Ford-Fahrerin fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Fahrerin musste zwecks Blutprobenentnahme mit zur Polizeiwache. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Der Ford und der Peugeot mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 11.500 Euro.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Monika Friske
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: