Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Sofort 110-Notruf + schnelle Polizisten + hartnäckige Ermittler = 2 festgenommene Einbrecher

POL-OB: Sofort 110-Notruf + schnelle Polizisten + hartnäckige Ermittler = 2 festgenommene Einbrecher
Einbrecher festgenommen

Oberhausen (ots) - Das #OberhausenerKonzept ist gestern Nacht (18.10.) erneut zwei Einbrechern zum Verhängnis geworden. Beide sitzen jetzt im Polizeigewahrsam.

Kurz vor 4 Uhr erhielten die Polizisten fast zeitgleich mehrere 110-Notrufe. Die Bewohnerin eines Hauses auf der Sternstraße hatte gerade erst Einbrecher in ihrer Wohnung bemerkt. Nur kurz danach meldeten sich Zeugen, die ein verdächtiges Duo bei ihrer Flucht vom Tatort beobachtet hatten. Die dunkel gekleideten und augenscheinlich jugendlichen Einbrecher rannten mit einem Fernseher in Richtung Franzstraße. Ein Täter war dabei noch mit einem dunklen Tuch vor dem Mund maskiert.

Alle verfügbaren Streifenwagenbesatzungen fuhren mit Sonder- und Wegerechten schnell zum Tatort. Polizisten der Polizeiwache Sterkrade sahen die Einbrecher auf der Schmachtendorfer. Beide schleppten noch immer ihre Beute mit. Als sie die Polizisten erkannten stellten sie den Fernseher ab und gaben "Fersengeld". Auf ihrer Flucht warfen sie weitere Beutestücke fort. Ein Einbrecher versuchte sich nun unter einem geparkten Anhänger zu verstecken - ohne Erfolg.

Mit Handschellen gefesselt brachten die Polizisten den bereits einschlägig wegen Einbruchsdelikten in Erscheinung getretenen 20jährigen Syrer ins Polizeigewahrsam. Sein Komplize war zu diesem Zeitpunkt weiter auf der Flucht.

Die Ermittler vom Oberhausener KK12 fanden schnell Hinweise auf den Flüchtigen. Später am Tag klickten dann auch bei ihm die Handschellen. Der 25jährige Marokkaner war ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt mehr und in der Vergangenheit schon mehrfach im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentums- und Rohheitsdelikten aufgefallen.

Da beide Einbrecher nicht über Aufenthaltserlaubnis oder sozialen Bindungen in Deutschland verfügen, haben sie wegen möglicher Fluchtgefahr heute einen Termin beim Haftrichter.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: