Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Zeuge bemerkt Taschenlampenlicht
Fünf Jugendliche am Tatort angetroffen

Oberhausen (ots) - Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten Polizeibeamte Freitagnacht (8.7.) fünf Jugendliche noch am Tatort festnehmen.

Gegen 23.35 Uhr alarmierte ein Zeuge über den Notruf 110 die Leitstelle der Polizei. Er hatte im Gebäude des Kaufhofes mutmaßliche Einbrecher und deren Bewegungen mit Taschenlampenlicht gesehen. Sofort eilten mehrere Polizeistreifen zum angegebenen Tatort in der Innenstadt. Derweil hielt der Zeuge die Täter weiter im Blick und gab den Standort der Täter über Telefon weiter.

Die fünf Personen bewegten sich jetzt durch das Parkhaus in Richtung Ausgang und wurden dort von den Polizisten in Empfang genommen, die bereits das Gebäude umstellt hatten

Die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren waren geständig und gaben an durch ein offenstehendes Fenster auf dem oberen Parkdeck in das Gebäude eingestiegen zu sein.

Zwei im Parkhaus abgelegte Armbanduhren, deren Herkunft noch geklärt werden muss, zwei mitgeführte Messer und eine Sturmhaube wurden sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die Eltern ihre Sprösslinge von der Polizeiwache abholen mit nach Hause nehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Monika Friske
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: