Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Hälfte aller Wohnungseinbrüche scheitert - Türen und Fenster gut gesichert

Bei verdächtigen Wahrnehmungen schnell Notruf 110 wählen

Ein Dokument

Oberhausen (ots) - Oberhausen rüstet im gemeinsamen Kampf gegen die Wohnungseinbrecher auf. Im vergangenen 1/4Jahr (1.4 - 30.6.) scheiterten von 130 Wohnungseinbrüchen 64 an gut gesicherten Fenstern und Türen oder wachsamen Nachbarn.

In der vergangenen Woche wurden uns 7 Wohnungseinbrüche angezeigt, von denen 3 im Versuch stecken blieben.

Kostenlose Beratung durch Polizeiexperten

Einbrecher geben nach unseren Erfahrungen schnell auf, wenn sie nicht innerhalb weniger Minuten Ihre Fenster oder Türen aufbrechen können. Dann ist ihnen das Entdeckungsrisiko zu hoch und sie geben auf.

Unsere Polizeiexperten beraten Sie kostenlos, wie Sie sich sinnvoll und gut gegen Einbrecher schützen. Termine erhalten Sie auch telefonisch (0208 826 4511).

KfW-Förderung "Einbruchschutz"

Gleichzeitig mit dem Start des Oberhausener Wohnungseinbruchradars (1.4.2016) startet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) das Förderprogramm 159 "Einbruchschutz", mit dem jetzt gezielt in Einzelmaßnahmen der Schutz gegen Wohnungseinbruch gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie auf der KfW-Internetseite und in dem PDF Icon Flyer Einbruchschutz.

Sonderstreifen "Einbrecherbanden"

Selbstverständlich sind wir auch fast täglich mit unseren "Spezialtruppen" in unseren Stadtteilen unterwegs und suchen gezielt nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen. Dabei haben wir immer wieder "Treffer", gewinnen wichtige Erkenntnisse über Tätergruppen, die von ihnen verwendeten Fahrzeuge und die Unterstützer der reisenden Einbrecherbanden.

Immer wieder nehmen wir auch gesuchte Straftäter fest, weil wir bei unsere genauen Überprüfungen auf offene Haftbefehle oder Suchmeldungen stoßen. In den vergangenen Wochen sogar mehrfach!

Gemeinsam können wir den Kriminellen kräftig in die Suppe spucken - ohne Ihre Unterstützung wird das schwer!

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: