Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Kampf gegen reisende Wohnungseinbrecher - Mit Haftbefehl gesuchter festgenommen

POL-OB: Kampf gegen reisende Wohnungseinbrecher - Mit Haftbefehl gesuchter festgenommen
#OberhausenerKonzept

Oberhausen (ots) - In unserem Kampf gegen die reisenden Wohnungseinbrecher sammeln in Oberhausen Polizisten überall und zu jeder Zeit Informationen über verdächtige Fahrzeuge, Personen und Hintermänner. Diese Informationen sind besonders wichtig für unsere Fahnder und Ermittler (#OberhausenerKonzept).

In den frühen Morgenstunden (17.6.) überprüften Polizisten auf der Mülheimer Straße einen Kleintransporter mit bulgarischen Kennzeichen. Im Fahrzeug saßen 4 Insassen, die sie kontrollierten. Die Männer hatten teilweise keine Ausweispapiere dabei und konnten sich nur bedingt verständigen. Zur genaueren Überprüfung wurden die Verdächtigen zur Polizeiwache gebracht.

Hier stand dann schnell fest, dass zwei Männer bereits einschlägig im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten waren. Einer der Rumänen wurde mit einem Haftbefehl gesucht.

Zwischenzeitlich überprüften die Polizisten auch das verdächtige Fahrzeug und fanden zahlreiche Werkzeuge und Gegenstände, die erfahrungsgemäß auch bei Einbrüchen Verwendung finden. Ein konkreter Tatverdacht ließ sich zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht begründet.

Nach der intensiven Kontrolle setzten die drei Landsleute des Festgenommenen ihre Fahrt fort. Ihr Kollege übernachtete im Polizeigewahrsam und wartet jetzt auf eine Transportmöglichkeit zur nächsten Haftanstalt.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: