Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Drogen am Steuer - Verkehrsteilnehmer in Oberhausen im Visier der Polizei

Oberhausen (ots) - Überall und zu jeder Zeit in Oberhausen müssen Verkehrsteilnehmer mit Verkehrskontrollen der Polizei rechnen. Es geht immer um unsere Sicherheit und unseren Schutz im Verkehr. Im besonderen Focus stehen dabei überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen. Auch Fahrer mit Handys am Ohr fallen immer wieder auf. Jetzt sind seit gestern wieder zwei junge Fahrer unter Drogen festgestellt worden.

Heute, 15.6.2016, kurz nach Mitternacht ist ein 22jähriger an der Konrad-Adenauer-Allee bei einer Standkontrolle durch ein Oberhausener Streifenteam kontrolliert worden. Die Polizeibeamten stellten Marihuana Geruch fest. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der Fahrer sich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln befand. Er gab zu mehrere Joints geraucht zu haben.

Bereits gestern 14.6.2016, gegen 10:00 Uhr ist ein 23jähriger im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle an der Mellinghofer Straße angehalten worden. Im 30ger Bereich ist er mit 72km/h gemessen worden; nach Abzug bleibt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von39km/h. Dazu hat bei der Überprüfung ein Drogentest positiv auf mehrere Betäubungsmittel reagiert.

Blutproben wurden in beiden Fällen entnommen, entsprechende Anzeigen gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Axel Deitermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: