POL-OB: Oberhausen - Polizeibeamter nimmt Taschendieb nach Dienstende fest

Oberhausen (ots) - Ein 31-Jähriger konnte am Sonntagmorgen in der Nähe des Oberhausener Hauptbahnhofs festgenommen werden. Der Mann hatte zuvor gemeinsam mit einem anderen Täter einer 25-Jährigen den Rucksack entwendet. Die junge Frau war in einem Zug sitzend eingeschlafen, bemerkte die Tat jedoch und rannte hinter den Tätern her. Hierbei stürzte sie aber im Bahnhof die Treppe hinunter und verletzte sich leicht am Bein. Ein 30-jähriger Oberhausener Polizeibeamter, der nach dem Nachtdienst auf dem Weg nach Hause war, war auf das Geschehen im Bahnhof aufmerksam geworden. Er nahm die Verfolgung auf und verständigte über Handy seine Wache. Gemeinsam mit den hinzugerufenen Kollegen, gelang es schließlich einen der Männer am Ebertplatz festzunehmen.

Der aus Algerien stammende Täter wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Der zweite Täter konnte in Richtung Hansastraße entkommen.

Die Frau erhielt ihren Rucksack zurück und konnte ihre Zugfahrt fortsetzen.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle

Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: