POL-OB: LKW-Fahrer mit Alkohol und Drogen, aber ohne Führerschein, nach Unfallflucht gestellt

POL-OB: LKW-Fahrer mit Alkohol und Drogen, aber ohne Führerschein, nach Unfallflucht gestellt
LKW-Fahrer

Oberhausen (ots) - Beim Ausparken stieß gestern (15.12.) ein Lkw-Fahrer gegen ein auf dem Pothmannsweg geparktes Auto und fuhr dann einfach davon. Die von Zeugen schnell informierten Polizisten hatten schon kurz nach dem Vorfall einen weißen IVECO-3,5tonner auf der Mülheimer Straße im Visier. Sie stoppten den Unfallflüchtigen.

Der 32jährige Lkw-Fahrer war sich keiner Schuld bewusst. Nach eigenen Angaben hatte er keinen Anstoß bemerkt. Als er seinen Führerschein vorzeigen sollte geriet er dann doch in Verlegenheit. Den hatte er abgeben müssen, weil ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

Als die Polizisten dann in der Fahrerkabine auch noch eine halb geleerte Bierflasche in einem Getränkehalter entdeckten, baten sie den Oberhausener zum Alco-Test. Über 0,6 Promille Alkoholkonzentration im Blut waren eindeutig zu viel. Nachdem ein Drogenvortest eindeutige Hinweise auf den Konsum verbotener Substanzen lieferte, musste der Mann die Polizisten zur Blutprobenentnahme begleiten.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: