Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Raser mit 91 km/h im 30er Bereich unterwegs - "Ich habe es eilig gehabt." - Führerschein weg

Foto Polizei

Oberhausen (ots) - In Oberhausen an der Ecke Virchowstraße/Walter-Flex-Straße ist am Mittwoch, 27.05.2015, gegen 19.47 Uhr ein Fahrzeug mit 91 km/h in einem 30 km/h Bereich gemessen worden.

Die Geschwindigkeit spielt grundsätzlich bei jedem Verkehrsunfall eine entscheidende Rolle. Schon die Reduzierung um wenige Stundenkilometer verschafft dem Fahrer eines Fahrzeuges wichtige Sekunden. Dadurch kann er auch in prekären Situationen noch rechtzeitig reagieren. Es besteht die Möglichkeit einen Unfall oder schwere Unfallfolgen zu verhindern. Daher bittet die Polizei immer wieder, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einzuhalten. Dass Kontrollen immer wieder sinnvoll sind, zeigt dieser Vorfall eindrucksvoll.

Der Audi kam aus Richtung Mülheimer Straße und wurde mit 94km/h gemessen. Nach Abzügen sind 91 km/h vorwerfbar. Das bedeutet eine Überschreitung von 61 km/h. Für den 25jährigen Fahrer hat es ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot zur Folge. Der 25jährige meinte: "Ich habe es eilig gehabt."

Axel Deitermann

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: