Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Dank an einen ehrlichen Finder - Bargeld bei der Polizei abgegeben

Oberhausen (ots) - Es gibt sie doch! Donnerstagabend entdeckte ein 41-jähriger Oberhausener in einem defekten Auszahlungsschacht eines Geldautomaten an einer Tankstelle einen dreistelligen Bargeldbetrag.

Der Finder informierte vorsorglich die Tankstellenangestellte über seinen Fund und brachte anschließend das Geld zur Polizei.

Ein dickes Lob an den ehrlichen Oberhausener, denn ein solches Verhalten ist nicht immer selbstverständlich.

Der Eigentümer des Geldbetrages steht bislang noch nicht fest.

Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass gefundene Gegenstände, die einen Wert von 10,- Euro übersteigen nicht behalten werden dürfen. Sie müssen diese beim Fundbüro oder bei der Polizei abgegeben.

§ 965 BGB

Anzeigepflicht des Finders

(1) Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, hat dem Verlierer oder dem Eigentümer oder einem sonstigen Empfangsberechtigten unverzüglich Anzeige zu machen.

(2) Kennt der Finder die Empfangsberechtigten nicht oder ist ihm ihr Aufenthalt unbekannt, so hat er den Fund und die Umstände, welche für die Ermittlung der Empfangsberechtigten erheblich sein können, unverzüglich der zuständigen Behörde anzuzeigen. Ist die Sache nicht mehr als zehn Euro wert, so bedarf es der Anzeige nicht.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: