Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Einbrecher ließ Opfer schlafen

Foto Polizei

Oberhausen (ots) - Heute, 02.12.2014, zwischen 06:00 und 09:00 Uhr ist ein Unbekannter in eine Wohnung eingestiegen, obwohl der Besitzer darin schlief.

In einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses am Storpskamp schlief ein 54jähriger Mann heute Morgen seit 6:00 Uhr tief und fest. Er hatte sich zuvor auf ein Sofa im Wohnzimmer gelegt und ein Hörbuch angemacht.

Die Tür zum Garten war leicht geöffnet, um seinen Katzen den Weg in den Garten zu ermöglichen.

Der Unbekannte Täter muss sich wohl zuerst in den Garten begeben haben. Dann hob das Rollo der Gartentür leicht an und gelangte so in die Wohnung. In Ruhe durchsuchte er das Wohnzimmer und entwendete eine Geldbörse. Anschließend entfernte er sich durch die Wohnungseingangstür.

Als der 54jährige aufwachte, stellte er fest, dass das Rollo der Gartentür einige Zentimeter schräg nach oben verschoben worden war. Die Wohnungseingangstür stand auch offen.

Gestohlen wurde eine aufgeführte Geldbörse mit Personaldokumenten, Krankenkarte, Bankkarte und Bargeld.

Tipps: Gerade jetzt sind Einbrecher und Taschendiebe wieder vermehrt unterwegs. Bieten Sie ihnen keine Einstiegsmöglichkeit.

Auf jeden Fall immer Fenster und Türen geschlossen halten, wenn diese unbeaufsichtigt sind. Auch bei kurzer Abwesenheit. Türen immer zweimal abschließen.

Sparen Sie sich doch den Ärger, der beidem Verlust von Dokumenten und anderen Dingen entsteht.

Tipps und kostenlosen Beratungen unter 826-4511. Verdächtige Beobachtungen unter 110.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: