Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Was haben Geschwindigkeitsmessungen mit Weihnachtsgeschenken zu tun?

POL-OB: Was haben Geschwindigkeitsmessungen mit Weihnachtsgeschenken zu tun?
Foto zum Download, Lassen Sie es nicht soweit kommen, helfen Sie Unfälle zu verhindern.

Oberhausen (ots) - Gerade jetzt sind viele Menschen auf Achse um Geschenke zu besorgen. Es ist schon mal hektisch im Verkehr. Es ist auch schnell und früh dunkel. Die Straßen sind nass. Viele Gründe um eben nicht zu schnell zu fahren! Einfach mal darüber nachdenken.

Als Polizei prüfen wir das mit Messungen. Jederzeit und überall in Oberhausen.

Ruckzuck ist der Führerschein weg und das kurz vor Weihnachten. Keine schöne Bescherung.

Darum aufgepasst und mit angepasster Geschwindigkeit fahren. Es passieren dann weniger Unfälle und es werden weniger Menschen im Straßenverkehr verletzt. Auch die Folgen durch Unfälle sind weniger schwer.

Das ist dann ein günstiges und schönes (Weihnachts)Geschenk für alle Verkehrsteilnehmer.

Die Oberhausener Polizei gibt hier einige geplante Messstellen bekannt:

Montag, 01.12.2014,Antwerpener Straße, Frintroper Straße, Fahnhorststraße Dienstag 02.12.2014,Wörthstraße, Simrockstraße, Virchowstraße Mittwoch 03.12.2014,Dülmener Straße, Antwerpener Straße, Alsfeldstraße Donnerstag, 04.12.2014,Eugen-zur-Nieden-Ring, Dülmener Straße, Essener Straße Freitag, 05.12.2014,Frintroper Straße, Arminstraße, Dorstener Straße Samstag, 06.12.2014,Alsfeldstraße Sonntag,07.12.2014,Mülheimer Straße

Fahren Sie vorsichtig!

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB
Axel Deitermann
Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: