Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Einbrecher kommen jetzt durch den Garten

Oberhausen (ots) - Am Wochenende brachen Einbrecher in vier Wohnungen ein. In drei weiteren Fällen hielten die gesicherten Türen und Fenster stand - der Einbruch misslang.

6-mal kamen die Straftäter durch den Garten und versuchten Terrassenfenster und -türen aufzuhebeln.

In einer Doppelhaushälfte auf der Familienstraße überraschte ein Zeuge den Einbrecher auf frischer Tat. Der Täter flüchtete sofort.

Auf der Klopstockstraße bemerkt ein wachsamer Nachbar verdächtige Geräusche auf dem Nachbargrundstück. Als er die elektrische Jalousie öffnete, flüchtete der Einbrecher, der die Terrassentüre des Nachbarn aufhebeln wollte.

Auch auf der Broicherstraße, Am Barchembach, Am Mühlenbach und auf der Maybachstraße lagen die Tatorte im Erdgeschoß, auf den Hausrückseiten.

Auf der Saarstraße bemerkte eine Zeugin Freitagmittag (14.11.) zwei Verdächtige, die auf der Treppe vor einem Reihenhaus saßen. Als sie kurze Zeit später zurückkam, entfernten sich die beiden Personen gerade in Richtung Marktstraße. Zwischenzeitlich hatten sie vermutlich die Haustüre aufgehebelt und dann versucht eine Wohnungstüre aufzubrechen. Die Türe hielt aber Stand.

Die vollendeten Einbrüche sind gegenüber dem Jahr 2012 in Oberhausen stark zurückgegangen. Wurden im ersten Halbjahr 2013 noch 625 Einbrüche in Oberhausen gemeldet, sind in diesem Jahr nur 391 Anzeigen erstattet worden. Der Rückgang von 37,4 % ist zwar ein erster Erfolg für das "Oberhausener Konzept", gibt aber noch lange keinen Anlass zur Sorglosigkeit.

Wir können die Einbrecherbanden in Oberhausen nur gemeinsam stoppen.

Technische Sicherungen bringen Einbrecher zur Verzweiflung. 2 von 5 Einbrüchen scheitern in Oberhausen schon jetzt an gut gesicherten Fenstern und Türen. Aufmerksame Nachbarn sind immer die beste Versicherung. Ohne sich selbst in Gefahr zu bringen rufen sie bei verdächtigen Wahrnehmungen in der Nachbarschaft sofort den Notruf 110 und informieren die Polizei.

Wir sind gut aufgestellt und überprüfen schnell die Hinweise.

Kostenlose technische Beratung durch einen Polizeispezialisten: 0208 826 4511

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: