Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Dunkle Jahreszeit hat begonnen - Gesehen werden, kann Leben retten-Polizei und Seniorensicherheitsberater informieren

Oberhausen (ots) - "Beleuchtungsvorschriften für Fußgänger" gibt es natürlich nicht. Gesehen werden, kann aber Leben retten. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit informieren Seniorensicherheitsberater und Polizei Oberhausen über besondere Risiken im Straßenverkehr.

Ein dunkel gekleideter Mensch ist bis 25 Meter, ein hell bekleideter Fußgänger bis 80 Meter und reflektierende Kleidung sogar bis zu 150 Meter erkennbar! Der Anhalteweg, gerade in der Stadt, vorausgesetzt der Fahrer fährt eine Geschwindigkeit von 50 km/h, beträgt ungefähr 25 Meter. Sind höhere Geschwindigkeiten erlaubt oder zu erwarten, ist eine auffällige Kleidung lebenswichtig!

Dazu kommt, dass Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger sich ohne Knautschzone relativ ungeschützt im Verkehr bewegen und auf jede zusätzliche Sicherheitsoption angewiesen sind. Die Unfallstatistik zeigt, auch Senioren und Kinder haben ein höheres Gefährdungspotential als andere.

Die Polizei hält folgende Tipps für besonders wichtig:

   -Keine dunkle Kleidung tragen! 
   -Reflektoren in Kleidung integrieren; es gibt auch reflektierende 
Schirme, Schuhe und Umhänge. 
   -Auf Straßen ohne Gehweg nach Möglichkeit "Links gehen"; 
Personengruppen gehen hintereinander. 
   -Als Radfahrer zusätzlich immer bei schlechter Sicht die 
Beleuchtung einschalten. 

Zunächst sind folgende mobile Aktionen geplant:

Mittwoch, 12.11.2014, 16 - 18 Uhr, Marktstraße und Umfeld

Donnerstag, 13.11.2014, 16 - 18 Uhr, Bahnhofstraße und Umfeld

Freitag, 14.11.2014, 16 - 18 Uhr, Gildenstraße und Umfeld

Die Seniorensicherheitsberater sind gut erkennbar mit Sicherheitswesten ausgestattet und freuen sich auch angesprochen zu werden.

Immer erreichbar sind sie auf www.seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de oder 826-4511.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: