Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Dreimal versuchten Trickdiebe Schmuck zu stehlen - Zwei Versuche scheiterten

Oberhausen (ots) - Gestern haben Trickdiebe wieder in Oberhausen zugeschlagen. Im Bereich Tackenberg an der Dinnendahlstraße versuchten sie es zweimal. In Alsfeld an der Kirchhellener Straße hatten sie Erfolg.

09:00 Uhr Kirchhellener Straße In Oberhausen, Alsfeld, an der Kirchhellener Straße versuchten Trickdiebe gegen 09:00 Uhr eine 72jährige zu bestehlen. Die Täterin sprach die alte Dame vor der Haustür an und fragte nach dem Weg. Dabei versuchte sie eine vergoldete wertlose Halskette zu verkaufen und hängte sie der 72jährigen direkt um. Gleichzeitig nahm sie die echte wertvolle Kette vom Hals ab. Direkt nach der Tat, bemerkte die ältere Dame das Fehlen ihrer Kette und forderte die Täterin lautstark auf, ihr die Kette zurückzugeben. Diese warf daraufhin die entnommene Halskette auf den Boden und flüchtete zu einem auf der Straße stehenden Pkw. Dort stieg sie hinten ein. Im Fahrzeug saß eine weitere Frau auf der Rückbank erkennen. Die Täter flüchteten in Richtung Kirchhellen Grafenmühle. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen Pkw der Mittelklasse. Es handelt sich um eine weibliche Person, circa 165 cm groß, untersetzte Figur, schwarze lange zum Zopf gebundene Haare, südosteuropäisch aussehend; bekleidet mit Bluse, geblümten Rock und roter Strumpfhose.

10:00 Uhr Dinnendahlstraße Eine 61jährige hielt sich gegen 10:00 Uhr auf der Dinnendahlstraße auf. Ein Pkw Kombi mit Dortmunder Kennzeichen kam ihr entgegen. Das Fahrzeug drehte und blieb neben der Frau stehen. Aus dem Fahrzeug stiegen zwei weibliche Personen und fragten nach einem Krankenhaus. Danach kam eine auf die ältere Frau zu, zeigte ihr eine Kette und versuchte sie ihr anzulegen. Gleichzeitig versuchte griff die Diebin nach dem Armband der Geschädigten. Die zweite Täterin versuchte ein Ablenkungsmanöver. Als die Frau es merkte, schrie sie laut nach ihrer Tochter, die in der unmittelbaren Nähe wohnt. Die beiden Täterinnen flüchteten mit dem Auto in Richtung Teutoburger Straße. Bei den weiblichen Personen sollte es sich um Südosteuropäerinnen handeln. Beide waren circa 30 Jahre alt und hatten eine schmächtige Figur; beide Personen trugen ein weißes Kopftuch und Leggins. Außer den Frauen waren noch zwei männliche Personen im Auto.

11:30 Uhr Dinnendahlstraße Gegen 11:30 Uhr, ebenfalls auf der Dinnendahlstraße wurde eine 86jährige Frau bestohlen. Die 86jährige ging, mit ihrem Rollator als Gehhilfe, auf der Dinnendahlstraße Richtung Teutoburger Straße spazieren. Unvermittelt hielt ein, mit vier Personen besetzter, PKW, ältere Bauart, dunkle Farbe, aus Dortmund neben ihr an. Eine Frau, die auf dem Sitz hinter dem Fahrer saß, sprach die älter Dame durch das geöffnete Fenster an. Sie stieg aus und drückte der 86jährigen eine Landkarte in die Hand. Nahezu zeitgleich griff sie an den Hals der alten Frau und rückte den Schal zurecht. Die alte Frau reagierte richtig und schlug die Hand der ihr fremden Frau weg. In wütendem Ton und mit schwingender Faust sagte sie: "Es wird jetzt aber Zeit, dass ihr verschwindet!". Die mutmaßlichen Täter flüchteten mit hoher Geschwindigkeit. Ihre Handtasche hatte die Frau übrigens mit den Lederschlaufen am Rollator befestigt. Ein Griff in die Tasche war so nicht ohne Weiteres möglich. Die Frau wurde wie folgt beschrieben:

   - schlank - südländisches Aussehen - 25-30 Jahre alt - trug ein 
     Kopftuch. 

Hinweise bitte in allen Fällen an die Polizei Oberhausen unter 826-0.

Die Polizei rät immer mißtrauisch zu sein, wenn Fremde zu nah heran kommen oder Körperkontakt aufnehmen wollen. Verhindern Sie dies. Rufen Sie laut nach Hilfe. Machen Sie Mitbürger daruf aufmerksam, daß Trickdiebe untwegs sind. Insbesondere ältere Damen werden Opfer, weisen Sie sie auf diese Trickdiebstähle hin. Beobachten Sie etwas, sofort 110 wählen. Beratung gibt es kostenlos von Seniorensicherheitsberatern oder der Polizei unter 826-4511.

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: