Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Unfall unter Alkohol

Oberhausen (ots) - Ein 25jähriger Mann hat am 22.03.2014, gegen 03:00 Uhr einen Unfall verursacht. Er hatte nach einem ersten Test über 1,1 Promille Alkohol im Blut.

Der 25jährige fuhr mit seinem Honda Civic auf der Essener Straße. An einer roten Ampel, vor der Kreuzung Essener Straße/ Konrad-Adenauer-Allee reagierte er zu spät und prallte auf einen stehenden VW Crafter. In beiden Fahrzeugen saßen jeweils zwei Personen. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro.

Herbei gerufene Polizeibeamte stellten Anzeichen eines Alkoholkonsumes fest. Der erste Test fiel positiv aus.

Der Wagen wurde abgeschleppt. Der Mann wurde zur Polizeiwache Alt-Oberhausen gebracht, um dort eine Blutprobe entnehmen zu lassen. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er ebenfalls nicht vorweisen. Der Beifahrer war anscheinend müde und schlief im Streifenwagen ein.

Schon geringe Mengen Alkohol beeinflussen die Fahrweise.

Die Polizei rät:

riskieren Sie keinen Unfall, behalten Sie Ihren Führerschein, fahren Sie immer ohne Alkohol.

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: