Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Karnevalsumzug in Osterfeld

Oberhausen (ots) - Den Kinderkarnevalsumzug in Osterfeld am Samstag besuchten ca. 70.000 Jecken. Bei relativ guter Witterung wurde ausgelassen aber überwiegend friedlich gefeiert.

Im Vorfeld des Zuges mussten acht Fahrzeuge, darunter ein LKW, die entlang des Zugweges geparkt waren, durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes abgeschleppt werden.

Die Polizei wurde mehrfach zu Streitigkeiten gerufen. Zweimal mussten Platzverweise ausgesprochen werden um die Gemühter zu beruhigen. Eine, aus anderem Anlass, überprüfte Person wurde per Haftbefehl gesucht und wurde daher festgenommen. Zwei weitere Personen, die jeweils an einer Schlägerei beteiligt waren, wurden in Gewahrsam genommen. Entsprechende Strafanzeigen wurden erstattet.

Durch Polizei und Jugendamt wurde die Einhaltung des Jugendschutzes überprüft. Hierbei wurden 25 Personen kontrolliert.

(ThoHo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle

Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: