Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Taschendiebe in Dümpten

Grafik zum Download

Oberhausen (ots) - In einem Oberhausener Supermarkt in Dümpten ist eine 80jährige Frau Opfer eines Taschendiebstahls geworden.

Am Mittwoch, 05.02.2014 gegen 12:45 Uhr wurde der Frau die Geldbörse mit Personaldokumenten und Geldkarte gestohlen.

Die Geldbörse befand sich in der rechten Jackentasche. Die alte Dame ließ die Scheckkarte selbst sperren.

Die Polizei Oberhausen rät:

   -	Tragen Sie Wertsachen immer in verschiedenen verschlossenen 
Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. 
   -	Tragen Sie Ihre Handtasche immer mit der Verschlussseite zum 
Körper. -	Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich 
benötigen. 

Passen Sie auf sich und andere auf, bei Verdacht 110 anrufen:

Taschendiebe lassen sich manchmal schon am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute. Sie beobachten ihr Opfer lange und genau, rempeln den Betroffenen an, verwickeln ihn mit fadenscheinigen Fragen in ein Gespräch, bieten übersteigerte Hilfsbereitschaft an oder beschmutzen beispielsweise die Kleidung des Opfers, um mit ihm in Kontakt zu kommen.

Rückfragen bitte an:
axel deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: