Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Keine Entwarnung bei Wohnungseinbrüchen - Weiter wachsam sein

Oberhausen (ots) - Trotz vieler Festnahmen in den letzten Tagen ist es in Oberhausen weiterhin zu Einbrüchen gekommen. Tatorte sind Alstaden, Stadtmitte, Alsfeld und Bermensfeld. Viele Versuche scheitern an guten Zusatzsicherungen.

Über ein Schlafzimmerfenster gelangten Täter gestern zwischen 17:00 und 20:00 Uhr in eine Wohnung an der Bebelstraße, vermutlich wurde dort allerdings nichts mitgenommen.

Gleich bei zwei nebeneinander liegenden Häusern in Alstaden an der Samlandstraße scheiterten Täter am Mittwoch gegen 20:00 Uhr an den gut gesicherten Haustüren.

An der Concordiastraße stellte sich die Balkontüre einer Wohnung ebenfalls als sicher heraus, die Täter gaben auf.

Eine weitere stabile Balkontür hinderte Einbrecher gestern Abend an der Frintroper Straße an ihrem Vorhaben.

Erfolgreich waren Täter leider gestern zwischen 16:00 und 19:00 Uhr an der Kolberger Straße. Sie brachen ein Fenster eines Hauses auf und stahlen ein Laptop und ein Mobiltelefon.

Bei Verdächtigem sofort 110 rufen. Zu technischen Sicherungen berät die Polizei Oberhausen kostenlos, auch vor Ort, unter 826-4511.

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: