Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Weitere Drogengeschäfte verhindert

Oberhausen (ots) - Mit einer Festnahme endeten die Drogengeschäfte zweier Dealer in Oberhausen Osterfeld. Ein 23jähriger, sowie ein 17 Jahre alter Täter hatten als Straßenhändler tagsüber fleißig Drogen verkauft.

Der 17jährige konnte jetzt bei einem Verkauf von Marihuana am 20.1.2014 gegen Mittag in Ostefeld auf frischer Tat festgenommen werden. 21 Tütchen mit der Droge wurden in seiner Bauchtasche gefunden und sichergestellt. Der Jugendliche musste nach der Festnahme sofort einen mehrwöchigen Arrest in der Jugendarrestanstalt antreten.

Das Duo hatte die Drogen auch an Minderjährige abgegeben. Damit hat das Rauschgiftkommissariat Oberhausen nicht nur viele Straftaten aufgeklärt, sondern auch weitere Verkäufe verhindert.

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle

Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: