Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Laterne angefahren und geflüchtet

Oberhausen (ots) - Am Mittwochmorgen, gegen 02.55h, hörten Anwohner der Harkortstraße einen lauten Knall. Anschließend sahen sie, dass ein PKW in Höhe der Haltestelle Vogesenstraße gegen eine Laterne geprallt war. Der männliche Fahrzeugführer stieg kurz aus, schaute sich den Schaden an und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Zeugen verständigten daraufhin die Polizei. Es wurde festgestellt, dass ein Fahrzeug augenscheinlich aus Richtung der Teutoburger Straße kommend, im Kurvenbereich der Haltestelle Vogesenstraße ins Schleudern geraten war. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Diese wurde dabei stark beschädigt (ca. 7000,- Euro Schaden. Auch der PKW muss bei dem Aufprall nicht unerheblich beschädigt worden sein. Bei dem geflüchteten Fahrzeug handelt es sich um einen älteren BMW in der Farbe gelb. Es wurde eine Unfallfluchtanzeige gefertigt. Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Verursacher nimmt die Polizei Oberhausen unter der Rufnummer 0208/826-0 entgegen. (ThoHo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle

Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: